Lehrerfortbildungen

Auf den Spuren bewegter Bilder – Vom Guckkasten zum Animationsfilm

Am Beispiel des Animationsfilms zeigt sich Kindern und Jugendlichen besonders deutlich die Funktionsweise der filmischen Wahrnehmung. Diese Fortbildung soll Multiplikatoren Möglichkeiten aufzeigen, wie sie mit einfachen Mitteln Filmbildung in ihren Unterricht einbinden können. 

Zunächst findet in Form eines bebilderten Vortrags eine Einführung in die technische Entstehungsgeschichte des Films statt. Dabei werden verschiedene technische Errungenschaften, wie der Guckkasten, die Camera Obscura, die Laterna Magica, diverse optische Spielzeuge (Daumenkino, Lebensrad, Wundertrommel, Wunderscheibe) die Erfindung der Fotografie und schließlich auch des Films vorgestellt.

Im Anschluss werden in einer Praxisphase eigene optische Spielzeuge, wie das Rollkino oder das Lebensrad gebastelt. Da sich dieser Bastelteil besonders gut für einen Einstieg mit den eigenen Schülern eignet, bekommen die Teilnehmenden Bastel- und Kopiervorlagen für ein eigenes Praxisprojekt an ihrer Schule ausgehändigt.

Nun werden verschiedene Animationstechniken, wie z.B. Pixilation, Kreide-, Mal-, Knet- oder Legetrick vorgestellt. Nachdem sich die Lehrkräfte in Kleingruppen entscheiden haben, was sie in einem zweiten Praxisteil machen möchten, folgt die Einführung in eine Stop-Motion-App auf dem Tablet oder Smartphone. 

Anschließend produzieren die Lehrkräfte eigene kleine Filmclips und vertonen diese. Die Veranstaltung endet mit einem Plenum, in welchem die Arbeitsergebnisse der Gruppen vorgestellt und die Umsetzungsmöglichkeiten des Gelernten im eigenen Unterricht diskutiert wird.

 
  • Durchführung: Eintägig (vier- bis achtstündig).
  • Anzahl Teilnehmer*innen: 7-15 Personen
  • Zielgruppe: Diese Fortbildung richtet sich an Lehrkräfte und Erzieher*innen der Elementar- und Primarstufe inkl. Förderschulen / Lehrkräfte der Sekundarstufe inkl. Förderschulen / Lehrkräfte der Oberstufe inkl. Förderschulen und nimmt Bezug auf die sprachlichen-literarischen Fachbereiche / Sachunterricht / Naturwissenschaften / Kunst / Filmbildung.
 
Lehrer*innen einer Fortbildung im AV Medienzentrum Neustadt-Bad Dürkheim bei der Animation
Lehrer*innen der Theodor-Heuss-Schule Offenbach beim animieren mit der KiKa-Trickboxx
 
            Hinweise:
  • Falls Ihre Schule nicht über einen eigenen iPAD-Koffer verfügt, lässt sich diese Fortbildung evtl. an einem Medienzentrum mit der entsprechenden Technik durchführen, bzw. von dort die notwendige Technik ausleihen. 
  • Auch eigene Smartphones oder Tablets können für die Fortbildung verwendet werden.
  • Als Workshop für Schüler*innen biete ich „Legetrick“ an. mehr >>
  • Wer seine Schüler*innen lieber mit Knete arbeiten sieht, dem empfehle ich den Workshop „Knetanimation“. mehr >>
 

COVID19

Online Seminare

Teilnehmer*innen einer Onlinefortbildung
Im Zuge der Covid-19 Pandemie haben die meisten Institutionen und Auftraggeber Präsenzfortbildungen und -workshops auf Grund des hohen Ansteckungsrisikos zunächst abgesagt. Daher entwickelte ich im Frühjahr 2020 drei Online-Fortbildungs- und Workshopformate, die sich gut mit Lehrerkollegien oder Schulklassen umsetzen lassen. Die Themen sind „Legetrick mit mobilen Endgeräten“, „Filmen und Schneiden mit iPads“ und „Zeichentrickanimation mit dem iPad“. mehr >>

Newsletter

Infomieren Sie sich!

Sie möchten über freie Plätze bei Lehrerfortbildungen oder über neue Workshopangebote informiert werden? Dann tragen Sie sich in meinen Newsletter ein. In unregelmäßigen Abständen informiere ich Sie über meine filmbildungsrelevanten Veranstaltungen, oder über Filmfestivals und Filmwettbewerbe für Schulklassen und Kinder- und Jugendgruppen.

Tragen Sie hier Ihre E-Mail Adresse ein, um meinen Newsletter zu abonnieren.
Bitte schauen Sie unter Umständen auch in Ihrem Spam-Ordner nach der Bestätigungsmail!
Sie können den Newsletter jederzeit abbestellen. Informationen zur Abmeldung, Newsletter, Versanddienstleister finden Sie in der Datenschutzerklärung

Auftraggeber