Workshops

Kamera und Licht

Nach einer geschichtlichen Einführung in die Erfindung der Filmkamera und ihrer Funktionsweisen werden mit den Schüler*innen einzelne Filmausschnitte auf ihre Machart untersucht. Dabei sollen die Teilnehmer*innen für die Wirkung von Farbe, Licht und Schatten in der Bildgestaltung sensibilisiert werden. 

Anschließend wird im verdunkelten Klassenraum ein Kamerabild ausgeleuchtet. Da die Kamera mit einem Beamer verbunden ist, können die Schüler*innen alle Schritte der Ausleuchtung und deren Wirkung auf der Leinwand mitverfolgen. Hier ergibt sich die Möglichkeit, eine Einstellung einmal mit dem natürlich vorhandenen Licht und einmal mit der künstlichen Beleuchtung zu filmen und die Ergebnisse anschließend miteinander zu vergleichen.

Anschließend wird in Kleingruppen das Lichtsetzen und seine Auswirkung durch das Arbeiten mit Aufhellern geübt. Das dabei entstandene Material wird anschließend analysiert. Für ältere Schülergruppen wäre auch das Arbeiten mit Kunstlicht Teil des Workshopangebots.

Wie in der Beschreibung erkenntlich, liegt der Fokus dieses Workshops auf den Einstellungen an der Filmkamera (Weißabgleich, Blende) in Verbindung mit der Lichtsetzung (Available Light, Aufheller, Kunstlicht, High Key, Low Key, usw.).

 
  • Durchführung: Eintägig
  • Anzahl Teilnehmer*innen: Eine Schulklasse / Jugendgruppe (10 – 25 Personen)
  • Zielgruppe: Der Workshop richtet sich an Schülerinnen und Schüler aus allen Schulformen ab der 5. Klasse bis in die Oberstufe
 
Schüler*innen der Gesamtschule Mücke bekommen vor ihrem Dreh die Kamera erklärt
 
            Hinweise:
  • Je nach Bedarf kann der Ablauf dieses Workshops individuell angepasst werden.
  • Wenn die Schüler*innen etwas autonomer in Kleingruppen arbeiten sollen, bietet sich für den Praxisteil mit Aufhellern auch das Arbeiten mit Smartphones oder Tablets an.
  • Als passende Lehrerfortbildung zu diesem Workshop biete ich „Mit der Schulklasse Filme machen“ an. mehr >>
 
Schüler*innen des Litauischen Gymnasiums in Lampertheim-Hüttenfeld beim Dreh ihrer Szene.
Durch die entsprechende Lichtsetzung kann sich eine Stimmung auf den Zuschauer verstärken.

COVID19

Online Seminare

Teilnehmer*innen einer Onlinefortbildung
Im Zuge der Covid-19 Pandemie haben die meisten Institutionen und Auftraggeber Präsenzfortbildungen und -workshops auf Grund des hohen Ansteckungsrisikos zunächst abgesagt. Daher entwickelte ich im Frühjahr 2020 drei Online-Fortbildungs- und Workshopformate, die sich gut mit Lehrerkollegien oder Schulklassen umsetzen lassen. Die Themen sind „Legetrick mit mobilen Endgeräten“, „Filmen und Schneiden mit iPads“ und „Zeichentrickanimation mit dem iPad“. mehr >>

Auftraggeber