Lehrerfortbildungen

Zeichentrickanimation mit dem iPad

Ziemlich genau 10 Jahre nach ihrem Verkaufsstart im Jahr 2010 kommen iPads, auch bedingt durch die Corona-Krise, zunehmend in den Schulen und Medienzentren an. Zunächst von manchen als viel zu großes Handy belächelt, muss man sich heute schon fast die Frage stellen, was es eigentlich noch gibt, was diese Geräte im Vergleich zu einem PC nicht können? Sicherlich kann man auf ihnen noch nicht programmieren oder aufwändige Rechenleistungen durchführen, trotzdem sind sie zu einem wichtigen Produktivitätswerkzeug für kreatives Arbeiten geworden.

Das spannende an iPads aus filmpädagogischer Sicht ist, dass sie Aufnahme- und Eingabegerät, Bearbeitungswerkzeug und Präsentationsfläche in einem sind. Durch die mittlerweile vorhandene Möglichkeit, einen Eingabestift zum Zeichnen oder Malen benutzen zu können, lassen sie sich hervorragend in der Schule (z.B. im Kunstunterricht und in den naturwissenschaftlichen Fächern) einsetzen. Ganz nebenbei werden durch diese Handhabung nicht nur die künstlerischen, sondern auch die motorischen Fähigkeiten der Kinder geschult (ja, auch die Handhabung eines Tablets schult ihre Motorik). 

In unserer Entwicklung als Mensch kommt vor dem Schreiben zunächst das Malen und Zeichnen. Genauso wie unsere Handschrift einzigartig ist, sind es auch die analogen oder digitalen Bilder und Zeichnungen, die wir anfertigen. Durch diverse Apps bietet sich auf iPads sogar die Möglichkeit diese Zeichnungen als Animation lebendig werden zu lassen.

Die Vermittlung dieser technischen Möglichkeit stellt den Rahmen dieser Fortbildung dar.

Zunächst erfolgt eine kurze filmtheoretische und -geschichtliche Einführung über Zeichentrickfilme. Dann werden Beispiele und Anwendungsmöglichkeiten aus der schulischen Praxis vorgestellt. Es folgt eine Einführung in die entsprechende App mit der Vermittlung des Großteils ihrer Funktionen. Anschließend arbeiten die Teilnehmer*innen unter meiner Betreuung eigenständig an ihren eigenen kurzen Filmclips.

Nachdem die Filme vertont wurden endet die Fortbildungsveranstaltung mit einer Präsentation der Ergebnisse und einer Diskussionsrunde, in wie weit sich Zeichentrickfilm als künstlerisches Ausdrucksmittel oder zur Vermittlung von Unterrichtsinhalten in der Schule einsetzen lässt.

 
  • Durchführung: Eintägig (vier- bis achtstündig).
  • Anzahl Teilnehmer*innen: 7-15 Personen
  • Zielgruppe: Diese Fortbildung richtet sich an Lehrkräfte und Erzieher*innen der Elementar- und Primarstufe inkl. Förderschulen / Lehrkräfte der Sekundarstufe inkl. Förderschulen / Lehrkräfte der Oberstufe inkl. Förderschulen und nimmt Bezug auf die sprachlichen-literarischen Fachbereiche / Sachunterricht / Naturwissenschaften / Kunst / Filmbildung.
 
 
            Hinweise:
  • Diese Fortbildung ist auch als Online-Fortbildung buchbar. mehr >>
  • Falls Ihre Schule nicht über einen eigenen iPAD-Koffer verfügt, lässt sich diese Fortbildung evtl. an einem Medienzentrum mit der entsprechenden Technik durchführen, bzw. von dort die notwendige Technik ausleihen. 
  • Auch eigene Tablets können für die Fortbildung verwendet werden.
  • Nach vorheriger Absprache kann die Fortbildung auch mit Android-Geräten durchgeführt werden.
  • „Zeichentrickanimation mit dem iPad“ biete ich auch als Präsenz-Workshop für Schüler*innen und Schüler an. mehr >>
 

COVID19

Online Seminare

Teilnehmer*innen einer Onlinefortbildung
Im Zuge der Covid-19 Pandemie haben die meisten Institutionen und Auftraggeber Präsenzfortbildungen und -workshops auf Grund des hohen Ansteckungsrisikos zunächst abgesagt. Daher entwickelte ich im Frühjahr 2020 drei Online-Fortbildungs- und Workshopformate, die sich gut mit Lehrerkollegien oder Schulklassen umsetzen lassen. Die Themen sind „Legetrick mit mobilen Endgeräten“, „Filmen und Schneiden mit iPads“ und „Zeichentrickanimation mit dem iPad“. mehr >>

Newsletter

Infomieren Sie sich!

Sie möchten über freie Plätze bei Lehrerfortbildungen oder über neue Workshopangebote informiert werden? Dann tragen Sie sich in meinen Newsletter ein. In unregelmäßigen Abständen informiere ich Sie über meine filmbildungsrelevanten Veranstaltungen, oder über Filmfestivals und Filmwettbewerbe für Schulklassen und Kinder- und Jugendgruppen.

Tragen Sie hier Ihre E-Mail Adresse ein, um meinen Newsletter zu abonnieren.
Bitte schauen Sie unter Umständen auch in Ihrem Spam-Ordner nach der Bestätigungsmail!
Sie können den Newsletter jederzeit abbestellen. Informationen zur Abmeldung, Newsletter, Versanddienstleister finden Sie in der Datenschutzerklärung

Auftraggeber